Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

WB047 WB047
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Einsatz von Fremdfirmen auf abwassertechnischen Anlagen Neu

Gesetzliche Vorgaben einhalten - Unfall- und Sicherheitsrisiken minimieren

Beschreibung

Sicherheit für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter.

Immer häufiger werden in abwassertechnischen Anlagen Fremdfirmen eingesetzt. Dieses bietet auf der einen Seite Vorteile, birgt aber für den Auftraggeber auch Risiken. Da fremde Mitarbeiter deutlich häufiger verunfallen als eigene Mitarbeiter, besteht beim Fremdfirmeneinsatz ein erhöhtes Sicherheits- und Gesundheitsrisiko.

Daher ist es wichtig, die eingesetzten Fremdfirmenmitarbeiter besonders gut in die örtlichen Gegebenheiten einzuweisen, einsatzbezogen auf Unfallgefahren hinzuweisen und den Einsatz zu koordinieren, damit die gesetzlichen und firmeninternen Vorgaben eingehalten werden. Dazu müssen Gefahren und Risiken bedarfsgerecht erkannt werden, um Arbeitsunfälle von Beginn an zu minimieren. Nur durch ein stringentes Management der Fremdfirmen können wirtschaftliche und rechtliche Probleme bei deren Einsatz konsequent vermieden werden.

Das Seminar zeigt was bei der Zusammenarbeit mit Fremdfirmen beachtet werden muss und welche Verantwortungen die verschiedenen Beteiligten haben, damit die rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen eingehalten und die Unfall- und Sicherheitsrisiken minimiert werden.

Themen

  • Einführung
    • Unfallstatistiken
    • Unfallursachen
  • Rechtliche Vorgaben & Unfallverhütungsvorschriften
    • Arbeitsschutzgesetz
    • Betriebssicherheitsverordnung
    • Baustellenverordnung
    • Unfallverhütungsvorschriften
    • Vertragsarten für den Fremdfirmeneinsatz
    • Verantwortlichkeiten für den Fremdfirmeneinsatz
  • Schritte zum sicheren Arbeiten
    • Leistungsverzeichnis
    • Regeln für Fremdfirmen
    • Bewerbungsbedingungen & Vertragsabschluss
    • Projekt- und Auftragsverantwortliche
    • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator
    • Dokumentation
  • Einweisung / Unterweisung
  • Organisations- und Checklisten
  • Arbeitsschutzmanagement, Dokumentation
    • Managementsystem
    • Gefahrenquellen
    • Bewerbungsbedingungen
  • Gruppenarbeit zu verschiedenen praxisnahen Szenarien
Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

  • Betriebsleiter/-innen und das weitere Betriebspersonal von kommunalen und industriellen Kläranlagen

 

  • Betriebsleiter/-innen und weitere Mitarbeiter/-innen von Kanalnetzbetreibern

 

  • Fachkräfte für Abwassertechnik, Ver- und Entsorger/-innen

 

  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

 

  • Abwassermeister/-innen und Ausbilder/-innen

 

  • Mitarbeiter/-innen von Planungs- und Ingenieurbüros

Dozenten/Dozentinnen

  • Ufuk Cosguner, Work Health & Safety, Emmerich

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
410,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
370,00 €

*Die Preise verstehen sich zzgl. der zum Zeitpunkt der Leistung gültigen Umsatzsteuer.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen und bei Präsenzveranstaltungen das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.