X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

MB061
Seminar

Anti-Ärger-Training

Wie Sie mit Ärger, Wut und Stress souverän umgehen

Anti-Ärder-Training

Wenn wir uns ärgern, verschwenden wir wertvolle Energie, die wir besser zur Bewältigung unserer Aufgaben nutzen könnten. Das Seminar vermittelt Werkzeuge, die Ihnen helfen, sich „effizienter“ zu ärgern – also seltener, kürzer und weniger intensiv. Warum es funktioniert? Wir selbst entscheiden, ob wir uns sprichwörtlich „schwarz“ ärgern oder uns stattdessen souverän in schwierigen Situationen verhalten, ohne den Ärger hinunterschlucken zu müssen. Die Techniken funktionieren. Denn der Umgang mit Gefühlen ist Kopfsache.

IHR NUTZEN:

  • Sie erfahren, warum Gefühlsausbrüche in Stress-Situationen den Verstand ausschalten und damit verhindern, besonnen reagieren zu können.
  • Sie lernen Methoden und Strategien kennen, eigene Gefühle zu lenken, anstatt ihnen zu erliegen.
  • Sie üben Techniken, um souverän mit ungeduldigen Kunden und genervten Kollegen umzugehen, ohne den Ärger zu unterdrücken.

Nächster Termin: 23. Mai 2019 von 09:00 bis 24. Mai 2019 um 17:00 Uhr.

IHR PROGRAMM

  • In welchen Situationen ärgern wir uns?
  • Auslöser und tieferliegende Ursachen für Ärger und Wut
  • Warum Stress-Hormone unser Denken blockieren
  • Strategien, um sich effizienter zu ärgern: seltener, kürzer, weniger intensiv
  • Wie Sie sich einen „emotionalen Aufprallschutz“ bauen
  • Mentalübung: „Ärger und Wut im Körper fühlen“
  • Ärger hinterfragen mit der prozessorientierten Fragetechnik
  • Ärger strukturiert und konstruktiv ansprechen
  • Souverän auf Wutausbrüche und Beleidigungen reagieren
  • Wie Sie Ihren „Humor-Muskel“ für mehr Gelassenheit trainieren
  • Souverän auf Killerphrasen reagieren
  • Analyse konkreter Fälle aus der Praxis der Teilnehmer

Mitarbeiter und Führungskräfte im kaufmännischen und gewerblichen Bereich, die lernen wollen, gelassener mit Ärger, Wut und Stress umzugehen.

23./24. Mai 2019 im BEW Essen

Dozent
  • Dr. Holger Eisold, Hamburg

Termine

23./24. Mai 2019 im BEW EssenMB061E1905

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

23./24. Mai 2019 im BEW Essen

Preis
Regulär840,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
800,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.