Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

WD011 WD011
Hintergrundbild
Sie sind hier:

Basiswissen der Abwasserreinigung

Grundlehrgang für Seiteneinsteiger in die Abwassertechnik – Sachkunde für Tätigkeiten von fachfremden Facharbeitern/-innen und Meistern/-innen in Abwasserbetrieben

Beschreibung

Aus der Praxis für die Praxis

Mit der Teilnahme an diesem einwöchigen Kompaktlehrgang erlangen Sie umfangreiche Grundkenntnisse zu den Themen Abwasser, Abwasserableitung und - behandlung sowie Kläranlagenbetrieb. Die wesentlichen verfahrenstechnischen Einheiten und Prozesse von mechanisch-biologischen Kläranlagen werden umfassend dargestellt und die Zusammenhänge zwischen den wichtigen betrieblichen Kenngrößen sowie deren Erfassung und Steuerung werden erörtert. Sie werden somit intensiv auf eine betriebliche Tätigkeit im Klärwerksbereich vorbereitet.

Das Seminar ist dabei besonders praxisnah gestaltet. Im Rahmen eines Veranstaltungstages auf einer Schulungskläranlage werden die Anlagetechnik und die Betriebsüberwachung von Kläranlagen eingehend erläutert. Er werden viele praktische Hinweise gegeben und mögliche Störungen und deren Behebung dargestellt.

Eine weitere Schulungseinheit findet im BEW-Betriebslabor statt. Hierbei stehen die typischen Arbeiten (Betriebsanalytische Untersuchungen von Abwässern und Schlämmen) im Abwasserlabor im Fokus.

Am letzten Veranstaltungstag findet eine theoretische Abschlussprüfung statt. Das Bestehen der Abschlussprüfung wird durch ein Zertifikat bescheinigt.

Die Teilnahme an diesem Seminar eignet sich insbesondere auch zur Vorbereitung auf den Fachkundekurs für die Wartung von Kleinkläranlagen (BEW-Kurs-Nr. WB012)

Themen

• Anfall und Beschaffenheit von Abwasser

  • Schmutzwasser, Fremdwasser, Regenwasser
  • Abwasserinhaltsstoffe

 

• Sammeln und Ableiten von Abwasser

  • Trenn- und Mischsystem
  • Kanäle, Schächte, erkstoffe
  • Bauwerke (z.B. RÜB, RRB, RRK)
  • Niederwschlagswasserbehandlung

 

• Mechanische Verfahren

  • Rechen, Sieben, Sandfänge
  • Absetzbecken und Räumsysteme

 

• Biologische Verfahren

  • Belebtschlammverfahren
  • Tropfkörper- und Pflanzenkläranlagen
  • Abbau von Kohlenstoffverbindungen
  • Elimination von Stickstoffverbindungen
  • Elimination von Phosphorverbindungen

 

• Klärschlamm und Klärschlammbehandlung

  • Schlammarten und Schlammabfal
  • Endickung, Konditionierung, Stabilisierung, Trocknung
  • Entsorgung/Verwertung

 

• Betriebliche Kenn- und Steuerungsgrößen

  • z.B. TS, TR, ISV
  • Summen- und Einzelparameter (z.B. CSB, BSB5, TOC, NH4-N, NO3-N)
  • Shclammalter, Rücklaufschlammverhältnis
  • Rezirkulation

 

• Messen, Steuern und Regeln

  • Sauerstoffeintrag
  • Gas-, Feststoff- und Durchflussmessung
  • Elektrische Leitfähigkeit und pH-Wert

 

• Basiswissen Elektrotechnik für den Kläranlagenbetrieb

• Arbeitssicherheit und Hygiene

• Arbeiten im Abwasserlabor

  • Elektrische Leitfähigkeit, pH-Wert
  • Messung wichtiger Belastungskenngrößen
  • Schnell- bzw. Küvettentests
  • Absetzbare Stoffe
  • ISV, TS
Abschluss mit Zertifikat

Zielgruppe

  • Mitarbeiter/-innen von Abwasserbetrieben oder Behörden zum systematischen Einstieg in das Gebiet der Behandlung kommunaler Abwässer
  • Mitarbeiter/-innen von kommunalen und industriellen Kläranlagen, die fundierte Kenntnisse für den Betrieb
    mechanisch-biologischer Kläranlagen erlangen wollen
  • Personen, die im Anschluss den Lehrgang „Fachkunde zur Wartung von Kleinkläranlagen“ besuchen wollen (z.B. Mitarbeiter/-innen von Wartungsfirmen)

Dozenten/Dozentinnen

  • Martin Czwalinna, BRW Bergisch-Rheinischer Wasserverband, Haan
  • Erika Hoff, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Recklinghausen
  • Donato Muro, Sicherheitsingenieur.NRW, Düsseldorf
  • Bernd Rosier, Ruhrverband, Dortmund
  • Ulrich Zigan, Duisburg

Preise

Präsenz-Teilnahme
Regulär*
780,00 €
Verbandsmitglieder*
AAV, BDE, BDG, BVB, BWK, DGAW, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
695,00 €

*zzgl. gesetzl. MwSt. auf MwSt.-pflichtige Leistungen

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen und bei Präsenzveranstaltungen das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.