X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Weiterbildungsveranstaltungen Referent
AA506
Präsenz und Online

BEW-Forum Bodenschutz und Altlasten 2021

Aktuelle Themen und Vollzugsfragen

Baustelle

Wie in jedem Jahr bietet das BEW-Forum Bodenschutz / Altlasten eine Diskussionsplattform zum Austausch von Erfahrungen aus dem Vollzug des Bodenschutzes und der Altlastenbearbeitung. Die Themen gliedern sich in allgemeine und rechtliche Fragen, in fachliche Fragen des Bodenschutzes sowie in Themen der Altlastenbearbeitung.

Im Rahmen der allgemeinen und rechtlichen Fragen werden zunächst wesentliche Änderungen der novellierten Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV) dargestellt. Anschließend werden aktuelle rechtliche Themen aus dem Umweltministerium vorgestellt. Im weiteren Verlauf folgt Aktuelles über die Bewertung von PFC in Boden und Grundwasser.

Am Nachmittag des ersten Tages widmen wir uns fachlichen Fragen des Bodenschutzes. Hier geht es zunächst in zwei Vorträgen um die Bodenkundliche Baubegleitung.

Der erste Tag schließt mit einem Vortrag über Anforderungen des Bodenschutzes an den Rückbau von Windenergieanlagen.

Der zweite Tag beschäftigt sich in zwei Blöcken mit Themen der Altlastenbearbeitung.

Wir beginnen mit der systematischen Nacherfassung von Altablagerungen und Altstandorten im Kreis Viersen, bevor Möglichkeiten der In-situ-Sanierung vorgestellt werden. Anschließend werden Rückblicke auf bedeutende Projekte gegeben, auf den Umgang mit Freileitungsmasten mit teerölimprägnierten Holzschwellenfundamenten im Hinblick auf mögliche Grundwasserbelastungen und auf die Altlastensanierung in Dortmund-Dorstfeld sowie deren Neubewertung nach aktuellem Bodenschutzrecht. Am Nachmittag befassen wir uns mit der Qualitätssicherung bei Kleinrammbohrungen, hören über einen bedeutenden Sanierungsfall des AAV und schließen mit der PFC-Sanierung am Flughafen Köln-Bonn.

Für jeden Vortrag ist ausreichend Zeit für Diskussionen mit den Experten eingeplant. Darüber hinaus besteht in den Pausen Gelegenheit für einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Nächster Termin: 13. September 2021 von 10:00 bis 14. September 2021 um 16:15 Uhr.

13. September 2021

10.00 Uhr
Begrüßung und Einführung

Themenblock I: Allgemeine und rechtliche Fragen
Moderation: Prof. Dr. Jens Utermann

  • 10.15 – 11.00
    Wesentliche Änderungen der novellierten BBodSchV
    Prof. Dr. Jens Utermann
  • 11.00 – 11.45
    Aktuelles aus dem Umweltministerium:
    - Neue Regelungen des Landes zum Abfallrecht
    - BVerwG-Urteil Altschlammplätze
    Silvia Strecker
  • 11.45 – 12.00
    Kaffeepause
  • 12.00 – 12.45
    Bewertung von PFC-Boden- und Grundwasserverunreinigungen
    Stefan Schroers
  • 12.45 – 13.45
    Mittagspause

 

Themenblock II: Fachliche Fragen des Bodenschutzes
Moderation: Dr. Heinz Neite

  • 13.45 – 14.30
    Fünf Jahre Zertifizierungslehrgang Bodenkundliche Baubegleitung
    Maike Bosold
  • 14.30 – 15.15
    Entwicklung der Bodenkundlichen Baubegleitung beim unterirdischen Leitungsbau
    Dr. Gerhard Dumbeck
  • 15.15 – 15.30
    Kaffeepause
  • 15.30 – 16.15
    Anforderungen des Bodenschutzes an den Rückbau von Windenergieanlagen
    Ricarda Miller
  • 16.15 – 16.30
    Zusammenfassung


14. September 2021

Themenblock III: Altlastenbearbeitung
Moderation: Stefan Schroers

  • 9.00 – 9.45
    Systematische Nacherfassung von Altablagerungen und Altstandorten im Kreis Viersen
    Harald Stoll und Dr. Bernd Steinweg
  • 9.45 – 10.45
    In-situ-Sanierung von Schwermetallen und von Cyaniden im Grundwasser - Möglichkeiten und aktuelle Praxiserfahrungen
    Dr. Stephan Hüttmann
  • 10.45 – 11.15
    Kaffeepause
  • 11.15 – 12.00
    Umgang mit Freileitungsmasten mit teerölimprägnierten Holzschwellenfundamenten im Hinblick auf mögliche Grundwasserbelastungen
    Dennis Kötter und Dr. Thomas Jurkschat
  • 12.00 – 12.45
    Rückblick auf die Sanierung in Dortmund-Dorstfeld - Neubewertung nach aktuellem Bodenschutzrecht
    Dr. Dietmar Barkowski und Markus Halfmann
  • 12.45 – 13.45
    Mittagspause

 

Themenblock IV: Altlastenbearbeitung
Moderation: Dr. Michael Kerth

  • 13.45 – 14.30
    Qualitätssicherung bei Kleinrammbohrungen
    Klaus Bücherl
  • 14.30 – 15.15
    Untersuchungen zur Optimierung des Sanierungskonzeptes für die Bergehalde Beythal in Düren
    Dr. Christiane Prange
  • 15.15 – 16.00
    PFC-Sanierung am Flughafen Köln-Bonn
    Carsten Reese
  • 16.00 – 16.15
    Zusammenfassung und Verabschiedung

Das Forum ist eine Diskussionsplattform für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden, Ingenieurbüros, Banken und Versicherungen, die sich in ihrer täglichen Praxis mit dem Vollzug bodenschutz- und altlastenrechtlicher Regelungen befassen und auseinandersetzen.

13./14.09.2021, Ort: Duisburg und Online-Live-Konferenz

Veranstaltungsleitung
  • Stefan Schroers, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf
Moderation
  • Dr. Michael Kerth, Dr. Kerth + Lampe Geo-Infometric GmbH, Detmold
  • Dr. Heinz Neite, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz, Recklinghausen
  • Prof. Dr. Jens Utermann, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf
Dozenten
  • Dr. Dietmar Barkowski, IFUA-Projekt GmbH, Bielefeld
  • Maike Bosold, Bundesverband Boden e.V., Bad Essen
  • Klaus Bücherl, tewag GmbH, Regensburg
  • Dr. Gerhard Dumbeck, RWE Power AG, Erftstadt
  • Markus Halfmann, Stadt Dortmund - Umweltamt, Dortmund
  • Dr. Stephan Hüttmann, Sensatec GmbH, Kiel
  • Dr. Thomas Jurkschat, IFUA-Projekt GmbH, Bielefeld
  • Dennis Kötter, Amprion GmbH, Dortmund
  • Ricarda Miller, Ingenieurbüro SCHNITTSTELLE BODEN, Ober-Mörlen
  • Dr. Christiane Prange, AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung, Hattingen
  • Carsten Reese, Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  • Dr. Bernd Steinweg, Kreis Viersen, Viersen
  • Harald Stoll, Kreis Viersen, Viersen
  • Silvia Strecker, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW, Düsseldorf

Termine

13./14.09.2021, Ort: Duisburg und Online-Live-Konferenz, 10:00 bis 16:15 UhrAA506D2109

13./14.09.2021, Ort: Duisburg und Online-Live-Konferenz

Veranstaltung Option 1: Präsenz
Regulär575,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
535,00 €*
Kommunale Umweltverwaltung NRW190,00 €*
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW465,00 €*
Bezirksregierungen und LANUV435,00 €*
Veranstaltung Option 2: Online
Regulär525,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
485,00 €*
Kommunale Umweltverwaltung NRW140,00 €*
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW415,00 €*
Bezirksregierungen und LANUV385,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

Im Preis enthalten

Im Teilnahmepreis sind jeweils seminargebundene Unterlagen und bei Präsenzveranstaltungen das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Unsere Online-Veranstaltungen führen wir auf unterschiedlichen Drittanbieter-Plattformen durch (vor allem edudip und Zoom).

Die dafür jeweils gültigen technischen Voraussetzungen und weitere Informationen finden Sie über folgende Verlinkungen:

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch gerne persönlich zur Verfügung.