Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

BM200 BM200
Hintergrundbild

BilRUG – Das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz

Eine weitere Reform der handelsrechtlichen Rechnungslegung!

Aktuell werden keine Termine angeboten.

Themen

  • Einführung
    • Grundgedanken des BilRUG
    • Ziele und wesentliche Maßnahmen
  • Überblick über die grundlegenden Änderungen
  • Neuerungen bei den Größenklassen
    • Geänderte Schwellenwerte
    • Rückwirkende Änderung
  • Änderung der Befreiungsvorschriften
    • § 264 Abs. 3 HGB, § 264b HGB
  • Änderungen in der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung
    • Selbstgeschaffene immaterielle Vermögensgegenstands des Anlagevermögens
    • Neuer davon-Vermerk zur Restlaufzeit von Verbindlichkeiten
    • Ausweis von Haftungsverhältnissen
    • Neudefinition der Umsatzerlöse
    • Verbleibende sonstige Erträge in der GuV
    • Streichung der Angaben zu außerordentlichen
    • Erträgen und außerordentlichen Aufwendungen
    • Neue und geänderte Anhangangaben
      • Neuerungen im Katalog der Pflichtangaben für den Anhang
      • Darstellung Anlagespiegel
      • Neuangaben zu latenten Steuern
      • Angaben zu Erträgen und Aufwendungen von außergewöhnlicher Größenordnung oder Bedeutung
      • Ereignisse nach Schluss des Geschäftsjahres
      • Beschluss zur Ergebnisverwendung
      • Änderung der größenabhängigen Erleichterungen
  • Änderungen in der Konzernrechnungslegung
    • Kapitalkonsolidierung
    • Equity-Methode
  • Weitere Änderungen
    • Neue Ausschüttungssperre bei phasengleicher
    • Gewinnvereinnahmung
    • Inhalt des Lageberichtes
    • Änderung der Offenlegungsvorschriften
  • Anwendungsvorschriften
Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Unternehmerinnen und Unternehmer, Geschäftsführe- rinnen und Geschäftsführer, kaufmännische Führungskräfte, Beschäftigte im Bereich der Finanzabteilungen in Unternehmen