X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

UC231
Seminar

Betrieblicher Brandschutz

Grundausbildung von Brandschutzhelfern

Gemäß § 10 Abs. 2 des Arbeitsschutzgesetzes hat der Arbeitgeber eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten als Brandschutzhelfer zu bestellen. Diese stellen die geregelte Evakuierung im Brandfall sicher und sind für die Erstbekämpfung von Entstehungsbränden zuständig. Eine wesentliche Voraussetzung für die rechtssichere Bestellung als Brandschutzhelfer ist die Teilnahme der zu bestellenden Mitarbeiter an einer Grundschulung, sowie an
regelmäßigen Fortbildungen. Die genauen Inhalte der Schulung sowie die Anforderungen an die Ausbilder sind in den DGUV-Informationen 205 geregelt.

Ziel der Schulung ist es, die Mitarbeiter in die Lage zu versetzen, die mit der Bestellung einhergehenden Aufgaben verantwortungsbewusst erfüllen zu können und das Erlernte in sicherer Art und Weise anwenden zu können. Insbesondere muss der praktische Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen intensiv geübt werden. Die Schulungen müssen dabei durch eine fachkundige Person durchgeführt werden.

Die hier angebotene praxisreiche Veranstaltung ist eine solche fachkundige Unterweisung. Innerhalb der Schulung werden die notwendigen Kenntnisse der Brandverhütung, sowie Kenntnisse über die erforderlichen Sofortmaßnahmen in einem Brandfall umfassend vermittelt. Insbesondere der sichere Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden steht dabei im Mittelpunkt. Die erworbenen theoretischen Kenntnisse werden anhand verschiedener Brandszenarien an einer Brandsimulations-Anlage direkt praktisch umgesetzt und intensiv eingeübt.

Die dabei erlernte Routine im Umgang mit den Geräten kann im Ernstfall „lebenswichtig“ sein. Wer noch nie einen Feuerlöscher bedient hat, tut sich im Falle eines Brandes schwer diesen zu nutzen und effizient einzusetzen. Daher ist die Teilnahme an diesem Seminar für alle Mitarbeiter/-innen Ihres Unternehmens bestens geeignet.

Nächster Termin: 26. September 2019 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

THEORETISCHER TEIL

  • Brandschutzrechtliche Grundlagen (ArbSchG, ArbStättV, ASR A2.2, BGV A1, DGUV Informationen 205-023)
  • Aufgaben des Brandschutzhelfers
    • Verhalten im Brandfall
    • Bestimmung der Anzahl von Brandschutzhelfern
    • Haftung und Verantwortung
  • Grundzüge des vorbeugenden Brandschutzes
  • Betrieblicher Brandschutz in der Praxis
    • Wesentliche Inhalte der Brandschutzordnung
    • Aufstellung und Inhalte von Flucht- und Rettungsplänen, Feuerwehrpläne
    • Schnittstellen zum abwehrenden öffentlichen Brandschutz
  • Explosionsschutz
  • Verbrennungs- und Löschprozesse in Theorie und Praxis
    • Gefahren durch Brände (Zündquellen, Ausbreitung von Feuer und Rauch, Angstreaktionen, Atemgifte, Verletzung, Einsturz, etc.)
    • Besondere Brandgefahren (Elektrische Anlagen, Gasbrände, brennbare Flüssigkeiten, Staubbrände, etc.)
  • Funktions- und Wirkungsweise von Branderkennungs- und Feuerlöscheinrichtungen
  • Brandklassen und Zuordnung zu Löschmitteln
  • Vorstellung und Erkenntnisse aus besonderen
    Brandereignissen

PRAKTISCHER TEIL

  • Einsatzgebiete, Handhabung und Umgang mit
    Feuerlöscheinrichtungen in der Praxis
  • Praktische Löschübungen an einer Anlage zur
    Brandsimulation (u.a. Bekämpfung von Feststoffbränden,
    Simulation von Fettbrandexplosionen)
  • Praxisanwendung verschiedener Löschtaktiken
  • Grenzen der Brandbekämpfung

Mitarbeiter/-innen, die mit Aufgaben im Brandschutz betraut werden sollen bzw. betraut sind, Mitarbeiter/-innen von Behörden und kommunalen Einrichtungen und Beschäftigte von Unternehmen aller Branchen die zukünftig zum Brandschutzhelfer bestellt werden sollen, bestellte Brandschutzhelfer, die Ihr Wissen auf einem aktuellen Stand halten möchten

26. September 2019 im BEW Duisburg

Dozent
  • Hans-Gerd Wachtel, Incidentcontrol Hans-Gerd Wachtel, Marl

Termine

26. September 2019 im BEW DuisburgUC231D1909

Unterkunft und Verpflegung in Duisburg

Eine Unterbringungsmöglichkeit bietet unser Seminarhotel. Es stehen 60 komfortabel eingerichtete Einzelzimmer mit DU/WC sowie TV und Telefon zur Verfügung. Eine eigene Küche sorgt für das leibliche Wohl.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bitte benutzen Sie die Linie 928 Richtung "DU-Winkelhausen Bruchstraße". Die entsprechenden Busse fahren entweder vom Hauptbahnhof Osteingang Bussteig 2 oder vom Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West ab, mit denen Sie bis zur Haltestelle Businesspark gelangen.

Den Osteingang/Bussteig 2 finden Sie, wenn Sie sich über die Treppen in der Mitte der Bahnsteige in die Unterführung begeben. Wenn Sie den Eingang erreicht haben, gehen Sie durch den Osteingang  geradeaus - am Taxistand und Kino vorbei - und überqueren zwei Straßen (mit zwei Ampeln). Dann gehen Sie bitte nach links zur Haltestelle. (nicht die Haltestelle direkt vor dem Kino nehmen!)

Das Bus-Bahnzentrum / Bussteig 6 West finden Sie, wenn Sie sich im Hauptbahnhof Duisburg auf dem Bahnsteig zu den Treppen am Beginn der jeweiligen Bahnsteige (überdachte Bahnsteigabschnittseinteilung "A") orientieren. Am Fuße der Treppen müssen Sie nach rechts (Bahnsteige 1 oder 2), geradeaus (Bahnsteige 3 und 4) oder links (Bahnsteige 5 bis 13) gehen und durch den Ausgang neben den Geschäften den Bahnhof verlassen. Nach Überquerung der Straße befinden Sie sich auf dem Bussteig 6 West, in dessen vorderen Teil der Bus abfährt, mit dem Sie bis zur Haltestelle "Businesspark" (bitte nicht an der Haltestelle "Businesspark Nord" aussteigen) gelangen. Bitte benutzen Sie den kleinen Weg hinter der Bushaltestelle, der Sie direkt auf das Gebäude des BEW zuführt. Der Bus fährt nur einmal in der Stunde!

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen lassen. Dazu klicken Sie bitte hier.

Mit dem Taxi

Unter Nennung des Stichwortes "Seminare BEW" haben Sie die Möglichkeit, bei dem Taxiunternehmen "Taxi West", 02065-22222, Fahrten von oder nach Duisburg-Hauptbahnhof oder Düsseldorf-Flughafen zu einem günstigeren Preis selbst zu bestellen. Die Begleichung der Rechnung erfolgt durch Sie direkt beim Fahrer und zu Ihren Lasten.

26. September 2019 im BEW Duisburg

Preis
Regulär265,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
235,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Behörden205,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)
Kommunen205,00 €  (Mehrwertsteuerbefreit)

Unsere Bildungsdienstleistungen sind gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit. Auf damit verbundene Leistungen (z.B. Verpflegung) erheben wir als gemeinnützige Gesellschaft einen ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7%.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Jetzt anmelden!Programm als PDF
Neuigkeiten
zur Veranstaltung