X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Weiterbildungsveranstaltungen Referent
EA078
Seminar

Rechtliche Aspekte der Elektromobilität im privaten, öffentlichen und gewerblichen Raum

Elektromobilität

ELEKTROMOBILITÄT JA – ABER WIE UND WO?

Der forcierte Einsatz von alternativen Antriebstechnologien bei Fahrzeugen ist unumgänglich. Elektrofahrzeuge haben als nachhaltige Zukunftstechnologie das größte Potenzial. Ihre Vorteile liegen auf der Hand: Sie sind geräuscharm, klimafreundlich, kosten- und energieeffizient. Damit sind sie insbesondere im städtischen Raum und im gewerblichen Fuhrpark zunehmend gefragt.

Doch der Weg hin zu einer gut ausgebauten und funktionierenden Infra- und Marktstruktur ist lang. Neben der Politik sind nun Her-steller und vor allem auch Dienstleister mit wettbewerbsfähigen Angeboten gefragt. Das eröffnet insbesondere EVU und Stadtwerken mit ihrem direkten Kundenzugang interessante Möglichkeiten für neue Geschäftsfelder.

IHR NUTZEN

Die TeilnehmerInnen erhalten einen umfassenden Überblick über die aktuellen Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit dem Einsatz, der Nutzung und der Infrastruktur von Elektromobilität – für rechtssichere Produkt- und Dienstleistungsangebote!

Nächster Termin: 01. Februar 2021 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

  • Der Ladepunkt und sein Umfeld
    • Bevorrechtigungen nach dem EmoG
  • Anforderungen an den öffentlichen Ladepunkt
    • Wann ist ein Ladepunkt öffentlich?
    • Mindeststecker-Ausstattung des Ladepunktes
    • Punktuelles Laden
  • Anschluss des Ladepunktes an das Stromnetz
    • Recht auf Netzanschuss
    • Verweigerung des Netzanschlusses – und nun?
    • Anzeigepflicht nach der NAV
    • TABs und Baukostenzuschüsse
    • Gelten die Entflechtungsvorgaben für die E-Mobilität?
  • Vertragliche Gestaltung rund um den Ladevorgang
    • Ladepunktbetreiber als EltVU
    • Preisbestandteile des gelieferten Stroms
    • Besonderheiten des Stromliefervertrages
    • Ladevertrag und Haftungsrisiken
    • Abrechnung des Ladevorgangs
  • Mess- und Eichrecht
    • Anforderungen des MsbG/EichG
    • Verwendungsüberwachung
    • Ausblick
  • Nutzung von Elektrofahrzeugen in Unternehmen
    • Rechtlicher Rahmen
    • Arbeitnehmerladen
    • Einbindung von Eigenversorgung
  • Ladepunkt und Wohnungseigentum
    • Beschlusskompetenz der Eigentümergemeinschaft
    • Bauliche Veränderung iSd. WEG
    • Modernisierungsmaßnahme
  • Innovative Ladekonzepte
    • Ladesäulen-Contracting
    • Nutzungsüberlassung Wallbox
    • Cloudspeicher
  • Geschäftsmodelle im öffentlichen Raum
    • Straßenrechtlicher Ordnungsrahmen: Gemeingebrauch oder Sondernutzung?
    • Vertragliche Umsetzung der Nutzung öffentlichen Raumes: Konzessionsvergabe, einfache Wegenutzungsrechte oder anderweitige Gestaltungsmöglichkeiten?
    • Gibt es eine Ausschreibungspflicht der Kommune in Bezug auf Flächen?
    • Darf ein Stadtwerk Ladepunkte betreiben?
      • Gilt die Anzeigenpflicht nach §5 EnWG?

Fach- und Führungskräfte sowie Projektverantwortliche insbesondere aus den Bereichen Geschäftsfeldentwicklung/Unternehmensentwicklung, Vertrieb/Sale, Energiedienstleistungen, Kundenservice und Kundenberatung aus EVU/Stadt- und Gemeindewerken, Kommunen/kommunalen Beteiligungsgesellschaften

01.02.2021, Ort: Duisburg und Online

Dozenten
  • Dr. Philipp Ehring, branmatt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Saarbrücken
  • Dr. Karsten Rauch, WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

07.10.2021, Ort: Essen und Online

Dozenten
  • Dr. Philipp Ehring, branmatt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Saarbrücken
  • Dr. Karsten Rauch, WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

Termine

01.02.2021, Ort: Duisburg und Online, 09:00 bis 16:00 UhrEA078D2102
07.10.2021, Ort: Essen und Online, 09:00 bis 16:00 UhrEA078E2110

01.02.2021, Ort: Duisburg und Online

Online-Teilnahme
Regulär465,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
425,00 €*
Präsenz-Teilnahme
Regulär490,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
450,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

07.10.2021, Ort: Essen und Online

Online-Teilnahme
Regulär465,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
425,00 €*
Präsenz-Teilnahme
Regulär490,00 €*
Wasserverbände/Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDG, BVB, BDE, DVGW, DWA, EdDE, ITAD, ITVA, VDRK, VKS im VKU, WFZruhr
450,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.

Technische Voraussetzungen

Zur uneingeschränkten Online-Teilnahme ist keine Software-Installation notwendig. Sie benötigen lediglich einen Computer, einen aktuellen Browser (nicht den Microsoft Internet Explorer), eine Internetverbindung (mindestens 6000er DSL-Leitung empfohlen) sowie Lautsprecher. Dabei ist zu beachten, dass die Medienwiedergabe für den virtuellen Raum in Ihren Browsereinstellungen erlaubt sein muss. Optimal wäre, wenn Ihr Gerät zudem mit einer Webcam ausgestattet ist und Sie ein Headset verwenden.

Mit dem Smartphone ist eine Online-Teilnahme ebenfalls über den Internetbrowser möglich.

Bevor Sie den virtuellen Raum betreten, sollten Sie unbedingt den Systemcheck durchführen, um Ihre Internetverbindung sowie Ihren Ton und Kamera (optional) überprüfen zu lassen.

Uns ist bekannt, dass viele Unternehmen und Behörden aufgrund der aktuellen Mehrnutzung von Heimarbeitsplätzen Engpässe in ihren VPN-Strukturen haben. Daher empfehlen wir für die Teilnahme an unseren Online-Angeboten einen Computer, der nicht im Landesverwaltungsnetz angemeldet ist, sondern über das private Netz (W-LAN) genutzt wird. In der Regel ist Ihre heimische Infrastruktur unter den derzeitigen Umständen besser dafür geeignet und unterliegt auch keinen administrativen Einschränkungen. Alle Webseiten der edudip -Plattform, auf denen Sie Daten eingeben, sind durch eine 256-Bit TLS-Verschlüsselung abgesichert. Die Server befinden sich in einem Rechenzentrum, das nach ISO 27001, ISAE 3402 (Nachfolger von SAS 70) und KPMG IDW PS 951 Type B zertifiziert ist.

Sie sind sich nicht sicher, ob die technischen Voraussetzungen bei Ihnen ausreichen? In regelmäßigen Abständen bieten wir Test-Trainings an, bei denen Sie dies einfach und unkompliziert überprüfen können. Termine und Anmeldemöglichkeit finden Sie unter: https://bew-online-bildung.edudip.com/w/359336

Datenschutz-Hinweis für unsere Online-Live-Veranstaltungen/-Trainings

Die BEW gGmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften  sowie unserer Datenschutzerklärung.

Unter Punkt 9 der BEW Datenschutzerklärung finden Sie die Details zum Datenschutz bei unseren BEW Online-Veranstaltungen/Trainings: Für unsere BEW Online-Veranstaltungen/Trainings setzen wir die Dienste der Firma edudip GmbH (Jülicher Straße 306, 52070 Aachen) ein. 

Vertraglich ist vereinbart, dass personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO und der geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeitet werden. 

Für das Betreten einer Online-Veranstaltung/eines Online-Trainings ist es notwendig, dass personenbezogene Daten an unserem Dienstleister edudip weitergeleitet werden, damit eine temporäre, cookie-gestützte Zugangsberechtigung erhalten werden kann. 

Die edudip GmbH verwendet die Daten auch für das Anzeigen eines Teilnehmer-Namens im Online-Raum. Es wird eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und dem Organisators der Online-Schulung aufgebaut. 
Unsere ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier: www.bew.de/datenschutzerklaerung.html