Suchen
Suche

Veranstaltungs-Suche

CB703 CB703
Hintergrundbild

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Klimaschutz- und Klimafolgeanpassungs-Projekten Neu

Online-Live-Training in 5 Modulen

Aktuell werden keine Termine angeboten.

Themen

  • Modul 1: Einführung in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    (17.05.2021, 11:00 bis 12:00 Uhr)

    Sie erhalten einen Überblick über die Rahmenbedingungen der PR, die Zusammenarbeit zwischen Journalisten und Pressestellen sowie über moderne Werkzeuge/Methodender Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Modul 2: Beziehungsaufbau zu Medien und Multiplikatoren
    (31.05.2021, 11:00 bis 12:00 Uhr)

    Das bedeutet PR: Beziehungen zur Öffentlichkeit aufbauen und erhalten, im Gespräch bleiben. Dazu gehören auch das Themensetting und ein Gefühl für den richtigen Moment, ein bestimmtes Thema zu platzieren.
  • Modul 3: Verteileraufbau
    (07.06.2021, 11:00 bis 12:00 Uhr)

    Um die gut gepflegte Adressdatei kommt niemand herum, der langfristig erfolgreich mit Medien kommunizieren möchte. Strategien für den Aufbau und Tools, die die Arbeit erleichtern, werden in diesem Modul vorgestellt.
  • Modul 4: Die Pressemitteilung
    (14.06.2021, 11:00 bis 12:00 Uhr)

    Neben allen anderen Kanälen, die heute das Instrumentarium der PR bereichern, ist die Pressemitteilung nicht wegzudenken. Was macht eine gute Pressemitteilung aus? Welche stilistischen Mittel sind erlaubt? Und nicht zuletzt: Welche Formalien sollten berücksichtigt werden? In diesem Modul wird geübt!
  • Modul 5: Social Media als Teil der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    (21.06.2021, 11:00 bis 12:00 Uhr)

    Wie lassen sich die Kanäle für die PR einsetzen? Wie können Themen in Social Media so platziert werden, dass sie auch von Journalisten und Multiplikatoren wahrgenommen werden? In diesem Modul werfen wir den Blick auf Social Media-Kanäle aus journalistischer Perspektive.
Abschluss mit Teilnahmebescheinigung

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen, die in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig sind - insbesondere von Kommunen, öffentlichen Einrichtungen; aber auch von Unternehmen mit Bezug zu Klimaschutz- und Klimaanpassungsprojekten