X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Weiterbildungsveranstaltungen Referent
GB043
Seminar

Aufbauseminar Grundwasseraufbereitung durch Filtration

Für Ingenieure: Betrieb, Bemessung und Optimierung von Filteranlagen zur Enteisenung, Entmanganung und Ammoniumeliminierung

Um Grundwasser zur Nutzung aufzubereiten, bedarf es nicht unerheblicher Verfahrensprozesse. Am Ende dieser Prozesskette steht die Veränderung der Wasserqualität.

 

IHR NUTZEN

Vermittlung von Kenntnissen bzw. Vertiefung des Fachwissens über die bei der Filtration von Grundwasser ablaufenden Prozesse

  • zur Verbesserung oder Stabilisierung der Trinkwassergüte bei gleichzeitiger Einsparung von Betriebsaufwand (Arbeitszeit, Energie, Wasser-, Energieverbrauch, Kosten)
  • zur verfahrenstechnischen Gestaltung von Aufbereitungsanlagen einschließlich Bemessungshilfen
  • für die langfristige Entscheidungsplanung zum Betrieb von Wasserversorgungsanlagen

 

BESONDERER HINWEIS

Zum Seminare können die Teilnehmer/-innen einzelne chemische Vollanalysen interssierender Rohwässer zur Verwendung bei der Problemdiskussion und der Beispielberechnung mitbringen.

Nächster Termin: 09. November 2021 von 09:00 bis 10. November 2021 um 17:00 Uhr.

IHR PROGRAMM

  • Problemstellung
    • Grundwassereigenschaften, Begriffsbestimmungen, Definitionen Enteisenung, Entmanganung, Ammoniumeliminierung
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen der Eliminierungsprozesse
    • Eisen-II-Filtration
      • Neue Erkenntnisse zum Eliminierungsprozess als Kettenreaktion, Wechselwirkungen mit anderen Ionenarten und simultanen Fremdprozessen
    • Entmanganung
      • Neue Erkenntnisse zum Eliminierungsprozess der Entmanganung
    • Simultane Entmanganung und Ammoniumeliminierung
      • Neue Erkenntnisse zum Eliminierungsprozess der Ammoniumeliminierung
  • Der typische Verlauf des Eliminierungsprozesses
    • Neue Erkenntnisse zum Ablauf der drei Teilprozesse zu Wechselwirkungen der Enteisenung, Entmanganung und Ammoniumeliminierung untereinander, Hemmung und Förderung und Störung durch begleitende Prozesse, Betriebs-verhalten
  • Bemessungsverfahren
    • Neues, weiterentwickeltes Bemessungskonzept, Bemessungsvoraussetzungen, ingenieurtechnische Berechnungen, Bemessungssicherheit
  • Typische Berechnungsfälle, charakteristische Beispiele
  • Übungen und Diskussion von Fehlermöglichkeiten
    • Fehler beim Betrieb von Filteranlagen, Filterrückspülung, Optimierungsbeispiele, Bemessungsbeispiele

Projektleiter, Planer, Wasserversorgungsingenieure, Verfahrenstechniker und Wassermeister, die am technischen und technologischen Entwurf, der Projektierung, Optimierung, Beurteilung und Vereinfachung von Filteranlagen arbeiten und für einen ordnungsgemäßen Prozessablauf der Wasseraufbereitung verantwortlich sind. Insbesondere die Mitarbeiter, die mit der Planung, Leitung und Entscheidungsvorbereitung bei Investitionen betraut sind. Nicht geeignet ist das Seminar für das technische Betriebspersonal.

Termine

09./10.11.2021 im BEW Essen, 09:00 bis 17:00 UhrGB043E2111

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

09./10.11.2021 im BEW Essen

Preis
Regulär620,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
560,00 €*
Kommunale Umweltverwaltung NRW190,00 €*
Sonstige Behörden in und außerhalb NRW495,00 €*
Bezirksregierungen und LANUV435,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

Die gesetzliche Senkung der Mehrwertsteuersätze zum 01.07.2020 wird in der Rechnungsstellung berücksichtigt und wird in voller Höhe an den Kunden weitergegeben. Aus organisatorischen Gründen sind abweichende Preise mit alten Mehrwertsteuersätzen auf Flyern oder im Internet möglich.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.