X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

Weiterbildungsveranstaltungen Referent
GB042
Seminar

Basisseminar Aufbereitung von Grundwasser durch Filtration

Betriebstechnik Anlagen der Wasserversorgung – Qualitätssicherung bei der Aufbereitung von Grundwasser und der Verteilung im Versorgungsnetz

Das Basisseminar verbindet Kenntnisse der Technologie der Naturwissenschaften und des Rechts, um so das grundlegende Wissen zur Erreichung einer guten Qualität des aufbereiteten Trinkwassers zu erlangen.

Ihr Nutzen

  • Vermittlung von technologischen, naturwissenschaftlichen und rechtlichen Zusammenhängen zur Aufbereitung von Grundwasser
  • Vermittlung von technologischen Grundsätzen zur Qualitätsverbesserung bzw. Qualitätssicherung der Grundwasseraufbereitung.
  • Betriebstechnische Sachaussagen zur Wasserversorgung anhand von ausgewählten Praxisbeispielen

Themen

  • Rechtliche Grundlagen
    • Rechtliche Grundlagen der Güteanforderung TrinkwV
    • Anforderungen an das Trinkwasser aus gesundheitlicher und technischer Sicht

 

  • Trinkwasseraufbereitung
    • Belüftung, Sauerstoffeintrag
    • Neue Erkenntnisse zur Enteisenung, Entmanganung, Ammoniumeliminierung
    • Steigerung der Leistungsfähigkeit von Filteranlagen, Qualitätssicherung
    • Neue Erkenntnisse zur Einarbeitung von Filtern
    • Verkürzung der Einarbeitungszeit
    • Entsäuerung-Calcit-Kohlensäure-Gleichgewicht, neue Erkenntnisse und Verfahren, Praxiserfahrungen
    • Neue Prinzipien zur Eliminierung von natürlichen organischen Stoffen (Huminstoffen u.a.), Fallbeispiele, Aufbereitung von „schwierigen“ Rohwässern
    • Desinfektion
    • Grundsätze, Desinfektionsverfahren und -mittel, Beispiele

 

  • Qualitätssicherung im Wasserverteilungsnetz und in der Kundenanlage
    • Chemische und biologische Prozesse an der Rohrinnenwand
    • Zusammenhang von Werkstoffauswahl der Rohrleitung und Qualitätssicherung
    • Korrosion
    • Dosierung von Phosphaten bzw. Silikaten
    • Einsatzgebiete, Probleme

 

  • Überwachung der Trinkwassergüte
    • Grundsätze
    • Eigenkontrollen in Wasserwerken und Verteilungsanlagen
    • Dokumentation und Nachweis der Überwachungsmaßnahmen

Das Basisseminar richtet sich an das technische Betriebspersonal der Wasseraufbereitung, Ingenieure, Meister/-innen und Facharbeiter/-innen, die in der Wasserversorgung tätig und für die Qualitätssicherung verantwortlich sind.

Weiterführend wird ein Aufbauseminar für Wasserversorgungsingenieure, Projektanten, Verfahrenstechniker und Wassermeister angeboten, das die bei der Enteisenung, Entmanganung und Ammoniumeleminierung ablaufenden Teilprozesse, die Dimensionierung und die Optimierung von Filteranlagen zum Inhalt hat.