X

Info-Hotline

Duisburg: 02065-770-0

Essen: 0201-8406-6

Themenübersicht

Themensuche

EA079
Seminar

Basiswissen Wasserstoff

Anwendungen in Industrie, Verkehr und Wärmemarkt

Wasserstoff

WASSERSTOFF – BAUSTEIN DER SEKTORKOPPLUNG

Erneuerbar gewonnener Wasserstoff gilt neben synthetischen Gasen als dritte Säule der Energiewende. Ohne die Verwendung grüner Gase ist eine Dekarbonisierung der Sektoren Industrie, Verkehr und Gebäude nicht effizient möglich.

Die Bundesregierung will die Entwicklung nun voranbringen und eine Nationale Wasserstoffstrategie beschließen. Für die Wettbewerbsfähigkeit entscheidend ist der regulatorische und rechtliche Rahmen. Unter dieser Voraussetzung bietet sich insbesondere kommunalen Unternehmen viel Raum für neue Geschäftsmodelle.

IHR NUTZEN

Verschaffen Sie sich einen aktuellen und praxisnahen Überblick über die Wasserstofftechnologien sowie deren technische, wirtschaftliche und rechtliche Herausforderungen.

Nächster Termin: 05. Mai 2020 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

  • Erfolgversprechende Konzepte zur Einführung der Wasserstoffwirtschaft in Deutschland
    • Wesen des Wassersstoffs
    • Wasserstoff als Bindeglied zwischen Stromnetzen,Gasnetzen und Wärmenetzen
    • Stand der Technik bei der elektrolytischen Erzeugung von grünem Wasserstoff
    • Grauer und blauer Wasserstoff in der Übergangszeit zum grünen Wasserstoff
    • Was muss passieren, um Wasserstoff konkurrenzfähig zu fossilen Brennstoffen zu machen?
    • Der Blick über den „Zaun“ – Was machen andere Industrieländer?

  • Wasserstoff in der Stahlindustrie: Heute, morgen, in Zukunft
    • Wasserstoff in der Stahlweiterverarbeitung: Einsatz heute
    • Wasserstoff im Hochofen und bei der Direktreduktion
    • Klimaneutralen Stahlproduktion: Transformationsprozess
    • Blauer/grüner Wasserstoff: Zukünftige/notwendige Bedarfe

  • Wasserstoff in der Chemischen Industrie
    • Wasserstoff in chemischen Wertschöpfungsketten
    • Minderung der Treibhausgasemissionen
    • Grenzen der Erdgasbeimischung aus Sicht der Chemie
    • Anforderungen an den Regulierungsrahmen

  • Wasserstoff und Brennstoffzellen im Verkehr
    • Fahrzeugtypen und Reichweiten
    • Verfügbarkeiten
    • Betankungsinfrastruktur
    • Wasserstoffquellen
    • Kosten

  • Wasserstoff und Regulierung der Gasnetze – Passt das zusammen?
    • Analyse des regulatorischen Rahmens für die Verteilung und Einspeisung von Wasserstoff
    • Unterschiede zw. „grünem“ und „grauem“ Wasserstoff
    • Möglicher Anpassungsbedarf
    • Energierechtlicher Rahmen für die Wasserstoffelektrolyse
    • Mögliche Befreiungen von der Abgaben- und Umlagenlast

  • Der Wasserstoff kommt ins Gasnetz – Was sind die Folgen?
    • Energetische Konsequenzen für Transport und Verteilnetze
    • Kommen die Werkstoffe mit Wasserstoff zurecht?
    • Wasserstoff ist explosionsfähig – Was folgt daraus?
    • Gibt es auch Mischgasnetze?
    • Wie und wo können wir den Wasserstoff speichern?


Fach- und Führungskräfte sowie Projektverantwortliche aus EVU/ Stadtwerken, Netzgesellschaften, Dienstleistungs-/ Beratungsunternehmen und alle Interessierten, die sich einen Überblick über den Energieträger Wasserstoff verschaffen möchten.

Fach- und Führungskräfte sowie Projektverantwortliche aus EVU/ Stadtwerken, Netzgesellschaften, Dienstleistungs-/ Beratungsunternehmen und alle Interessierten, die sich einen Überblick über den Energieträger Wasserstoff verschaffen möchten

5. Mai 2020 im BEW Essen

Dozenten
  • Dr. Stephanus Jakobs, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg
  • Dr. Thomas Kattenstein, EnergieAgentur.NRW GmbH, Düsseldorf
  • Dr. Alexander Kromius, Verband der chemischen Industrie e.V. - VCI, Berlin
  • Prof. Dr. Thomas Schmidt, Fachhochschule Münster, Steinfurt
  • Jenna Juliane Schulte, Verband der chemischen Industrie e.V. - VCI, Berlin
  • Matthias Stephan, PwC PricewaterhouseCoopers Legal AG, Düsseldorf

5. Oktober 2020 im BEW Duisburg

Dozenten
  • Dr. Stephanus Jakobs, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg
  • Dr. Thomas Kattenstein, EnergieAgentur.NRW GmbH, Düsseldorf
  • Dr. Alexander Kromius, Verband der chemischen Industrie e.V. - VCI, Berlin
  • Prof. Dr. Thomas Schmidt, Fachhochschule Münster, Steinfurt
  • Jenna Juliane Schulte, Verband der chemischen Industrie e.V. - VCI, Berlin

Termine

5. Mai 2020 im BEW EssenEA079E2005
5. Oktober 2020 im BEW DuisburgEA079D2010

Anfahrt zum Bildungszentrum Essen

Mit dem PKW

Autobahn A52 bis Abfahrt Essen-Rüttenscheid, Alfredstraße (B224) in südlicher Richtung nach Essen-Werden und Velbert folgen. Die Wimberstraße zweigt von der Bergischen Landstraße an deren höchstem Punkt ab, ca. 700 m nördlich der Stadtgrenze Essen/Velbert. Direkt zum Google-Routenplaner.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der S-Bahnlinie S6 in Richtung Essen Hbf. Aussteigen an der S-Bahn Haltestelle „Essen-Werden“.

  • Mit der Buslinie 169 (BStg. 5, alle 20 min.) in Richtung Velbert. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“ oder
  • Mit der Buslinie 190 (BStg. 2, alle 30 min) in Richtung Ruhrlandklinik. Aussteigen an der Haltestelle „Kamillushaus“.

Die Wimberstraße zweigt nach ca. 250 m stadtauswärts links ab.

Sie können sich auch Ihren individuellen Reiseplan über den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zusammenstellen. Dazu klicken Sie bitte hier.

5. Mai 2020 im BEW Essen

Preis
Regulär450,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
420,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

5. Oktober 2020 im BEW Duisburg

Preis
Regulär450,00 €*
Verbandsmitglieder
AAV, ANS, BDE, BDG, BVB, BWK, DVGW, DWA, EdDE, InwesD, ITAD, ITVA, VDRK, vero, VKS im VKU, WFZruhr
420,00 €*

*Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer auf MwSt.-pflichtige Leistungen.

Im Preis enthalten

In der Teilnahmegebühr sind jeweils seminargebundene Unterlagen, das Mittagsbuffet sowie Erfrischungsgetränke enthalten.